NHB Kurs

Es ist ein schweizweit einheitliches Konzept und darf nur von zertifizierten NHB-Ausbildern angeboten werden.

Es enthält die vier Elemente: – Theoriekurs – Theorieprüfung – Praxiskurs – Praxisprüfung.

Um den NHB-Ausweis zu erlangen, muss eine praktische Prüfung unter Aufsicht von 2 Experten absolviert und bestanden werden.

 

Die Ausbildung beinhaltet Lernziele, bei denen der sichere und möglichst konfliktfreie Umgang der Bezugsperson mit ihrem Hund in Alltagssituationen trainiert wird.

Im Vordergrund steht ein gesellschaftsgerechtes Verhalten von Mensch und Hund.

  

NHB Praxis (10 Lektionen) 

  • Aussteigen aus dem Auto oder Verlassen eines engen Raumes 
  • Anlegen eines Notfallmaulkorbes sowie Gittermaulkorb, korrektes Anlegen eines Pfotenverbandes
  • Leinenlaufen mit Anhalten, Sitzen, und Warten
  • Spielen (Kooperation, Selbstbeherrschung, Beruhigungsphase)
  • Abruf des Hundes bei Begegnung mit einem Jogger/Radfahrer
  • Körperpflege und untersuchen lassen. (Zähne, Ohren, Chip ablesen)
  • Kreuzen von Passanten mit Kinderwagen
  •  Abrufen unter Ablenkung
  •  Restaurantbesuch
  •  Begegnungen mit fremden Hunden
  •  Überqueren einer Strasse
  • Gesamteindruck Mensch-Hund-Beziehung, Handling

   

Die Prüfung besteht aus diesen 12 Aufgaben. 

 

NHB Theorie (4 Lektionen) 

Folgende Inhalte werden im Theoriekurs ausführlich vermittelt:

  

  • Recht und Gesetz; Hundekauf, Importhunde, Hundehandel, Tierschutz- und kantonale Hundegesetze.  
  • Tierspezifische Bedürnisse; tiergerechte Fütterung und Beschäftigung, rassespezifisches Verhalten und deren Bedeutung für Ihre Hundewahl, Anzeichen und Ursachen für Unter- oder Überforderung, Gesundheit.  
  • Sozialverhalten; Lebensform und Integration in den Sozialverbund, Umgang mit Sozialpartnern, Bindung und Mensch-Hund-Beziehung, Kommunikation und Ausdrucksverhalten. 
  • Betreuungsaufwand; und Gestaltung eines tiergerechten Haltungsumfeldes, qualitativ/quantitativ/finanziell. 



Wir trainieren während dem ganzen Jahr auf dem Aussenplatz in Kleingruppen von 4-5 Teams 

Auf diese Weise haben wir genügend Zeit um auch auf individuelle Fragen und allenfalls unterschiedliche Trainings-Levels einzugehen. 
 
 Bitte in jede Lektion mitbringen:

  • Leine, Halsband, eventuell Brustgeschirr (bitte keine Flexi-Leine)
  • Im Winter wenn nötig eine Pausen-Decke, eventuell einen Mantel für deinen Hund
  • Ganz viel Futter (möglichst kleine Cervelat Häppli, lieber zu viele als zu wenige, griffbereit), Spielzeug
  • Wasser für den Hund, Napf
  • Robidog-Säckli
  • gute Laune, Motivation und Geduld