Hoopers

NADAC Hoopers-­Agility ist eine Teamsportart aus den USA. Sie ist dem Agility ähnlich, kommt jedoch ohne Sprünge und Kontaktzonen aus.
  
In dieser Teamsportart dirigiert der Hundeführer seinen Hund aus der Entfernung durch den Parcour, welcher er sich im Vorfeld gut einprägen muss, mittels Körpersprache, Hör- und Sichtzeichen. 

Die Herausforderung des Hoopers-Agility konzentriert sich ganz auf die Fähigkeit des Hundeführers, seinem Hund im richtigen Augenblick (Timing) über Körpersprache, Hör-und Sichtzeichen die entsprechenden Richtungswechsel anzuzeigen, während der Hund den Parcour durchläuft.

Der Knackpunkt liegt darin, dass sich der Hund auf Distanz vom Hundeführer lösen muss, jedoch vorrausschauend konzentriert und präzise arbeiten soll.

 

Eine perfekte Abstimmung zwischen Mensch und Hund auf grosse Distanz.
  
Diese Teamsportart bietet eine interessante und spannende Möglichkeit der körperlichen und geistigen Auslastung. 

Eine Herausforderung, bei der Distanzarbeit, Bindung und Impulskontrolle vereint werden.
  
Für pensionierte Agility-Hunde die nicht mehr springen sollen oder können bietet Hoopers eine wunderbare Alternative.   
  
Schauen Sie bei uns rein uns lassen Sie sich anstecken!


 


Wir trainieren während dem ganzen Jahr auf dem Aussenplatz in Kleingruppen von 4-5 Teams 

Auf diese Weise haben wir genügend Zeit um auch auf individuelle Fragen und allenfalls unterschiedliche Trainings-Levels einzugehen. 
 
 Bitte in jede Lektion mitbringen:

  • Leine, Halsband, eventuell Brustgeschirr (bitte keine Flexi-Leine)
  • Im Winter wenn nötig eine Pausen-Decke, eventuell einen Mantel für deinen Hund
  • Ganz viel Futter (möglichst kleine Cervelat Häppli, lieber zu viele als zu wenige, griffbereit), Spielzeug
  • Wasser für den Hund, Napf
  • Robidog-Säckli
  • gute Laune, Motivation und Geduld